Am 11. Juni 2015, 20:00 Uhr – Veranstaltung in Aßlar, Ratsstuben: „Vier Jahre nach Fukushima – Wo steht die Energiewende?“

Der Stadtverband Aßlar von BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN lud alle Bürgerinnen und Bürger ein:

Ratsstuben der Stadthalle Aßlar
Mühlgrabenstraße 1
35614 Aßlar

Diskussionsveranstaltung mit Angela Dorn, Sprecherin für Umwelt, Energie und Klimaschutz der hessischen Landtagsfraktion und parlamentarische Geschäftsführerin.

WEB_ENERGIEWENDE_2015_06_11_01

 

29 Jahre nach dem Super-GAU von Tschernobyl und vier Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima stellt sich weiterhin die Frage, wie der nun endlich beschlossene Ausstieg aus der Atomkraft zu einer erfolgreichen Energiewende gestaltet werden kann.
In unserer Region wird die lokale Umsetzung der Energiewende kontrovers diskutiert.
Zusätzlich zu dem bereits in Betrieb befindlichen Windpark von Hohenahr planen die Gemeinden Aßlar, Biebertal und Wetzlar neue Windenergieanlagen.

 

ENERGIEWENDE_2015_06_11_WEB

 

Was gehört alles zu einer erfolgreichen Energiewende?
Welche Rolle spielen hier die Kommunen?
Welche unterschiedlichen Interessen können hier aufeinander prallen?
Welche Lösungswege gibt es?
Diese und viele weitere Fragen beantwortete Angela Dorn gerne nach einem kurzen, einführenden Überblicksreferat.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld