Sicherheitsdienst: mit Augenmaß

Die Stadt Aßlar bezahlt seit einigen Jahren Sicherheitsdienst, die kritische stellen täglich kontrollieren. Ziel ist der Schutz vor Verwahrlosung und Vandalismus. In Werdorf übt sich der Sicherheitsdienst jedoch eher im Verteilen von Knöllchen in Bagatellfällen.

Bündnis 90/ Die Grünen beantragen in der Sitzung vom 4.9.2017, die Aufgaben dens Sicherheitsdienstes auf das Wesentlichen zu ebschränken.. Dem wird entsprochen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.